VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Alena | Anne | Annika | Augustin | Freddy | Janina | Lars | Lena K | Lena S | Luise | Maike | Manuel | Maren | Mona | Nele | Sebastian | Viola | Wiebke | Yasha

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Verschiedenes

Autor: Lars | Datum: 09 Dezember 2012, 14:47 | Kommentare deaktiviert

Hier ein Statement der UCCP zu dem Taifun im Süden der Philippinen, damit bekommt man mal kleinen Eindruck:

Disaster Bulletin Alert

 

 

Außerdem möchte ich Euch noch eine Reportage über Altkleider ans Herz legen:

und dazu passt auch der Blogeintrag von Freddy aus Ruanda vom 27. Oktober.

"Heute habe ich eine kleine Geschichte für euch.

Ich gehe morgens wie gewohnt um fünf vor sieben aus der Haustür. An meinem Haus läuft ein Mädchen vorbei und ich denke assoziativ an eine Freundin aus Deutschland – ah, ich seh auch, warum; sie trägt dieselbe dunkelblau-hellblaue Fliesjacke, die Elly auch immer getragen hat. Lustig, welch cooler Zufall.
Im Krankenhaus begegnet mir der allzu bekannte Muzungu-Ruf. Er kommt von einem kleinen Mädchen aus dem Flüchtlingslager, das in seinem rosa Hello-Kitty-Kleid vor mir steht und winkt.
 Ah, dort drüben ist Antoine, mein Krankenhaus-Freund. Schönes Snoopy-T-shirt, mit allen, die dazugehören: Woodstock, Charlie Brown, dem komischen Typ, der seine Schmusedecke überall hinschleppt…
Der Kollege im Stuff-Meeting ist also für Globalization, zumindest steht das auf seinem Shirt. Und die 70-jährige kongolesische Patientin mit der Aszites unterstützt eine amerikanische Footballmannschaft –warum sonst sollte sie dieses hellgraue Fan-T-shirt tragen?!
Nachmittags, auf dem Weg zum kleinen Markt in Kigeme sehe ich einen Jungen mit einem Metallica-Pullover vor mir und spreche ihn instinktiv drauf an. Ach nee, er kennt die gar nicht. Aber vielleicht kennt der Mann dort drüben ja die Organisation, die ihren Slogan auf seinem T-shirt stehen hat.
Aber der Junge dahinten, was hat er auf seinem Oberteil stehen? Moment… „Abifahrt-Loret de Mare“ ? Auf DEUTSCH??!

Anmerkung: Ich denke, ihr habt die Intention dieser kleinen Kurzgeschichte schon erfasst. Also bitte, bitte werft NIE wieder Kleidung in die Altkleidersammlung, auch wenn es angeblich für „einen guten Zweck“ ist. Zwar gehen die Sachen wirklich wie versprochen an „die armen Kinder in Afrika“, werden hier allerdings einfach nur weiterverkauft, zu Geld gemacht und zerstören den gesamten traditionellen Stoffhandel.
Die verschiedenen Kleidungsstücke habe ich wirklich so gesehen, bis auf das Loret-de-Mare-Tshirt; davon hat mir Wiebke, eine andere Freiwillige erzählt."

 

Kurze Info

Autor: Lars | Datum: 08 Dezember 2012, 15:54 | Kommentare deaktiviert

Da mich schon recht viele Leute drauf angesprochen haben, möchte ich hier alle Sorgen beseitigen. Der Sturm hier auf den Philippinen, von dem Ihr vielleicht in den Nachrichten gehört habt, war nur im südlichem Teil der Insel und ich hab da kaum etwas von mitbekommen. Bei mir ist also wie gehabt, nur die Weihnachtsvorbereitungen laufen hier auf Hochturen und in den nächsten Tagen stehen schon die erste Weihnachtspartys an. Ihr hört von mir in den nächsten Wochen.